PARIS       NEW YORK       BARCELONA       PRAG   
   Lyssis Sightseeing     Lyssis Culinaria     Lyssis Shopping     Lyssis Moving     Lyssis Hotel     Lyssis Special  
   Notre Dame       Champs-Élysées       Arc de Triomphe       Eiffelturm       Hôtel de Ville       Moulin Rouge       Galeries Lafayette       Seine       La Defense / Grande Arche       Sacre Coeur       Die Museen       Disneyland       Tour Montparnasse   
ARRIVAL
Lyssi war zuletzt in:
Rom
DEPARTURE
Lyssi fährt bald nach:
London

Eine andere Welt direkt in Paris - Das Disneyland!

Ein Tag im Disneyland Paris (ein fünftel so groß wie ganzen Stadt Paris ) ist ein Ausflug in eine andere Welt.

Eine heile und bunte Landschaft, perfekt animiert und gestaltet, die die Kindheit in uns Erwachsenen wieder erwachen lässt. Wer wünscht sich nicht, einmal dem tristen Alltag zu entfliehen und alles um sich herum zu vergessen und einfach nur einen glücklichen Tag zu verbringen.

Das einzige, was einen gleich am Anfang des Ausfluges in die Realität zurückholt, ist der Eintrittspreis von satten 67 Euro für Disneyland Park und die Walt Disney Studios.
Ganz recht, der ganze Komplex besteht mittlerweile nach zahlreichen Erweiterungen aus zwei unterschiedlichen Themenparks. Das ursprüngliche Disneyland, mit Märchenschloss allen Zeichentrickfiguren und Geschichten, sowie die Walt Disney Studios, in denen alle Kino- und Animationsfilme Thema sind. Es lohnt sich aber auf jeden Fall gleich den Eintritt für beide Parks zu bezahlen, zwischen denen man beliebig oft wechseln kann. Auch im Park braucht man noch etwas Geld für Essen, Trinken oder Souvenirs, die allesamt nicht ganz billig sind.


Lyssi´s Tipp:
Auf jedenfall beide Parks anschauen und nicht am Eintritt sparen!


Vor den Toren der Parks finden sich einige sehr gute Hotels unterschiedlichsten Anspruchs, vom Märchenschloss bis zum Campingplatz.
Außerdem läd hier das Disney Village zum Besuch! Ein Adventureland mit vielen Bars, Restaurants, Diskos, Geschäften und Theatern. Der Eintritt ist frei und somit bietet das Village einen ausgezeichneten Rahmen um den Tag ausklingen zu lassen. Denn hier herrscht immer Stimmung und Party. Außerdem gibt es hier auch die weltberühmte „Buffulo Bill Wild West Show“.

In den Parks hat man oft die Gelegenheit eine der vielen Disneyfiguren zu treffen und kann ein Küsschen, ein Autogramm oder ein Foto erhaschen.

Außerdem finden täglich zahlreiche Paraden und Shows auf den Straßen der Parks statt. Die Fahrgeschäfte sind technisch und atmosphärisch auf allerhöchstem Niveau. Besonders die Indoorachterbahnen wie „Space Mountain“ im Disneyland und der „Hardrock-Coaster“ in den Studios fordern alle Sinne und suchen in Europa ihres gleichen. Dementsprechend ist auch der Ansturm auf die Fahrgeschäfte, es bilden sich schnell sehr lange Warteschlangen, oft über 2 Stunden. Damit einem dennoch nicht der Spaß vergeht, gibt es ein System namens „Fastpass“.


Lyssi´s Tipp:
Um die Warteschlagen zu umgehen einfach die "Fastpass"-Tickets verwenden! Funktioniert großartig und der Spaß bleibt nicht in der Warteschlange stecken!
Es klingt am Anfang etwas komisch, funktioniert aber ausgezeichnet. An allen großen Attraktionen gibt es zwei Eingänge, den normalen und den für den Fastpass. Daneben finden sich Automaten die einem beim Scannen der Eintrittskarte ein Fastpass-Ticket ausdrucken, ganz umsonst. Auf diesem befindet sich dann einen Zeitfenster, in dem der Sondereingang für einen zugänglich ist. Also Ticket ziehen, andere Attraktion anschauen und zum angegebenen Zeitpunkt zurückkommen. Damit verkürzt sich die Wartezeit oftmals auf weniger als 10min! Man kommt über den Sondereingang kurz vor Attraktion in die Warteschlange. Das funktioniert so gut, dass man sich ständig fragt, warum sich die meisten Besucher dennoch ganz normal anstellen.
Im Disneyland Paris gibt es insgesamt 4 Länder die jeweils unter einem anderen Thema stehen:

• Discoveryland u.a. mit der Achterbahn “Space Mountain”

• Adventureland mit Kulissen von “Fluch der Karibik” und „Indiana Jones“

• Frontierland mit z.B. der Achterbahn „Big Thunder Mountain“ und dem „Phantom Manor“

• Fantasyland mit z.B. einem Labyrinth von "Alice im Wunderland"

Der Studiopark ist etwas kleiner, wartet aber mit vielen Theatern, Kinos, "Under the Sea" - Wasserachterbahn, dem „Aerosmith Hardrock-Coaster“, einer Stuntshow und dem Freifallturm im „Hollywood Tower-Hotel“ auf.
Mit der U-Bahn gelangt man ganz leicht vom Stadtzentrum ins 32 km östlich von Paris gelegene Disneyand: Mit der Linie RER A Richtung Marne-la-Vallee bis Paris Chessy. Diese Haltestelle befindet sich quasi direkt vor den Eingängen.

Die Parks sind ganzjährig von 10:00 bis 20:00 Uhr bzw. von 10:00 bis 19:00 Uhr ( Walt Disney Studios ) geöffnet, wobei es zu empfehlen ist, nicht bei allzu kaltem Wetter den Park zu besuchen, da sich fast alles unter freiem Himmel abspielt. Am Wochenende sollte man bei Möglichkeit den Park vermeiden, denn dieser wird dann Ausflugziel vieler Franzosen. Dann kann man mit erheblichen Wartezeiten rechnen.

Ein Tag im Disneyland ist übrigens völlig ausreichend, wenn man keine Kinder mit hat, um alles grob kennen zu lernen. Man sollte aber zeitig starten…Mit Sicherheit wird der Besuch unvergesslich.


letzte Aktualisierung: Februar 2009
Die Hauptstraße im Disneyland
Das Märchenschloss im Disneyland
Eingang zu den Walt Disney Studio Parks
Die Achterbahn Space Mountain im Disneyland
Alice im Wunderland im Disneyland
Blick vom Schloss
Fluch der Karibik
Orient und Aladin im Disneyland
Die Achterbahn Big Thunder Mountain
Der Freifallturm Hollywood Tower im Walt Disney Studio Park
Die Mainstreet im Walt Disney Studio Park
Das Geisterschloss Phantom Manor im Disneyland
Die abendliche Parade im Disneyland
Das Märchenschloss bei Nacht im Disneyland
nächstes Bild >>
<< letztes Bild
Attraktionen im Park
Ihr Name:
Ihre Email:
Ihr Kommentar:



 Mit dem Absenden erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.
Newsletter abonnieren, um über neue Reiseziele informiert zu werden.
Unter diesem Namen erscheint Ihr Kommentar.
Alle Felder müssen ausgefüllt werden.
Kommentare müssen erst von der Redaktion freigeschaltet werden.