PARIS       NEW YORK       BARCELONA       PRAG   
   Lyssis Sightseeing     Lyssis Culinaria     Lyssis Shopping     Lyssis Moving     Lyssis Hotel  
   Sagrada Familia       Park Güell       Gaudis weitere Werke       Placa Reial       Columbussäule       Aquarium       Strände       La Ramblas       Tibidabo       Transpordador Aeri       Barri Gothic       Monjuic   
ARRIVAL
Lyssi war zuletzt in:
Rom
DEPARTURE
Lyssi fährt bald nach:
London

Gotische Baukunst, enge Gassen und trendige Geschäfte - das Barri Gothic

Lebendiges Treiben in den Gassen des Barri Gothic in Barcelona





Das Barri Gothic ist das Zentrum Barcelonas und gleichzeitig die Wiege der Metropole. Die meisten Gebäude stammen aus dem 14. u. 15. Jahrhundert – der Blütezeit Kataloniens als Mittelmeermacht. Diese Lebensfreunde spürt man auch heute noch in den engen Gassen.

Das Barri Gothic erstreckt sich vom Hafen entlang der rechten Seite der Rambla bis hinauf zum Placa Catalunya und ist damit das größte erhalten gotische Viertel nach der Innenstadt von Prag.
Belebte Bars und tolle Atmosphäre in den Gassen des Barri Gothic



Viele Häuser wurden mittlerweile renoviert und kleine Szeneläden, Boutiquen und Kramläden haben Einzug gehalten.

Dabei sollte man sich von der Fassade und dem Eingang nicht irritieren lassen. Hinter der oftmals nur wenigen Metern breiten Ladenfront verbergen sich nach hinten riesige verwinkelte Verkaufsflächen. Hier findet man alles, von der Weltmarke bis zum Jungdesigner.
Gotische Baukunst im Barri Gothic in Barcelona


Daneben gibt es zahlreiche Cafés, Restaurants und Bars. Hier spielt sich das Leben meist auf den Straßen ab und so gehört es einfach dazu, bis in die Nacht in den Straßencafés zu sitzen.

Tagsüber sind die Gassen lebhaft gefüllt und auch in den Sommermonaten angenehm kühl.

Die Augen sollte man wegen Taschendieben allerdings immer offen haben und nachts die dunkelsten und einsamsten Gässchen meiden.
Märchenhafte Innenhöfe im Barri Gothic in Barcelona



Ansonsten kann man sich dem Flair von schrägen Wänden, kleinen Plätzen, engen Gassen und dem Kopfsteinpflaster aber kaum verwehren.

Viele Sehenswürdigkeiten kann man erkunden wie das Palau Güell, die gigantische Catedral, der Placa Reial oder der Placa De Sant Jaume – auf dem fast täglich Demonstrationen und Kundgebungen stattfinden.

Besonders in der Umgebung um die Kathedrale ist die Architektur besonders eindrucks- u. stimmungsvoll.
Die Seufzerbrücke im Barri Gothic in Barcelona




Weitbekannt ist z.B. die „Seufzerbrücke“. Auch ein Blick in die Innenhöfe lohnt sich oft – fast verwunschen und märchenhaft präsentieren sich hier kleine Springbrunnen und tolle gotische Baukunst.

Metro: L3 Liceu, L4 Jaume I

letzte Aktualisierung: November 2013
Ihr Name:
Unter diesem Namen erscheint Ihr Kommentar. Alle Felder müssen ausgefüllt werden.
Ihre Email:
Kommentare müssen erst von der Redaktion freigeschaltet werden.


Ihr Kommentar:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.